Offen für alle Leser – und alle Medien. Das BZV Medienhaus.

Bereits 1865 gründen Albert Limbach und Albert Berglein in Braunschweig eine Druckerei. Damit legten sie den Grundstein für das BZV Medienhaus in seiner jetzigen Form, das seit Frühjahr 2007 zur Funke Mediengruppe mit Firmensitz in Essen gehört – einem der bedeutendsten Medienunternehmen in Europa.

Heute ist das BZV Medienhaus führend in der Region Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter. Die gesamte Region umfassend und tagesaktuell über die wichtigen Geschehnisse vor Ort und in der Welt zu informieren – seriös, intelligent, lesefreundlich und bürgernah – das ist die klare publizistische Zielsetzung der Medien des Unternehmens. In der Region verwurzelt, möchte das BZV Medienhaus zur Vielfalt, Identität, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit beitragen.

Das Medienhaus im digitalen Wandel

Neues Produkt: Die Medienwand am Medienhaus. Foto: BZV Medienhaus GmbH

Neues Produkt: Die neue Newswall am Medienhaus. Foto: BZV Medienhaus GmbH

Die Produktpalette des Medienhauses ist breitgefächert, und beschränkt sich längst nicht mehr nur auf das Feld der gedruckten Tageszeitungen. Besonderes Augenmerk wird seit einigen Jahren dem digitalen Segment geschenkt. Seit Februar 2012 erscheinen alle acht Zeitungstitel mehrfach täglich aktualisiert und unter dem Namen der jeweiligen Ausgabe im Netz. Dialog- und Kommentarfunktionen sorgen dort für den aktiven Austausch zwischen Lesern und Usern sowie der Redaktion. Diese Digitalisierung des Konzepts Bürgerzeitung bringt die Journalistinnen und Journalisten mit den Menschen in der Region schnell, unkompliziert und in großer Breite ins Gespräch. Außerdem wurden die traditionellen Rubrikenmärkte aus der Zeitung erfolgreich ins Digitale verlängert: der Kfz-Markt auf der Plattform auto38.de, der Immobilienmarkt auf immo38.de, der Stellenmarkt für die Region auf job38.de und der private Kleinanzeigenmarkt auf flohmarkt38.de. In der Familie der 38er-Portale finden sich darüber hinaus vielfältige Angebote für unterschiedliche Zielgruppen wieder – deal38.de und prospekt38.de für Schnäppchenjäger, flirt38.de und spotted38.de für Singles auf Partnersuche, szene38.de für Unternehmungslustige und viele weitere mehr.

Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist nicht nur in den Zeitungen und auf den Nachrichtenportalen in den Fokus gerückt, auch die 38er-Familie tritt mit den Nachrichtenportalen news38.de und unser38.de (der Blog für die Region) sowie dem „Aufregerportal“ alarm38.de mit den Menschen in regen Kontakt.

Das neueste Geschäftsfeld, das sich die BZV Medienhaus GmbH erschlossen hat, ist Digital out of Home (DooH). Über die große NewsWall am Verlagsgebäude werden beispielsweise aktuelle Nachrichten und Angebote aus der Region ausgespielt. Die BZV NewsBox gehört ebenfalls in diesen Geschäftsbereich. Mit ihrer Hilfe können die Inhaber von Geschäftsräumen, Praxen oder Kanzleien ihre Kundschaft über einen Bildschirm mit aktuellen Nachrichten und Werbe- oder Aktionsangebote versorgen.

Innovative Mitarbeiter/-innen sind der Schlüssel zum Erfolg auf dem digitalen Weg

Das BZV Medienhaus lebt von der Vielfalt der Produkte – und vor allem aber von der Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unterschiedlichsten Talenten wird die Möglichkeit geboten, ins Berufsleben einzusteigen, sich weiterzuentwickeln und daran mitzuwirken, die Medienlandschaft der Zukunft zu gestalten und zu prägen. Die Chancen, sich und seine Leidenschaft für die Medienbranche einzubringen, sind vielfältig. In einem immer anspruchsvoller werdenden Medien- und Marktumfeld setzt das Unternehmen auf offene, neugierige und fachkompetente Medienmacher, die für ihre Arbeit „brennen“.

Antje König leitet als 32-Jährige eine Abteilung mit vier Mitarbeitern. Foto: André Pause

Antje König leitet als 32-Jährige die Abteilung Digital Sales Consulting. Foto: André Pause

Antje König, Head of Digital Sales Consulting, ist eine dieser motivierten Macherinnen im BZV Medienhaus. Die 32-Jährige hat nach ihrem Studium der Medienwissenschaften zunächst als Print-Produktmanagerin bei einem renommierten nationalen Medien-Vermarkter in Düsseldorf gearbeitet und dort Erfahrungen im Bereich der crossmedialen Vermarktung gesammelt. „Damit war ich im Digitalgeschäft angekommen. Nach mehr als zwei Jahren im Rheinland bin ich zu einem anderen nationalen Vermarkter nach Berlin gewechselt. Dort war ich ausschließlich für die Vermarktung von diversen Onlineportalen zuständig und habe dadurch viel über den Digitalmarkt und die Trends gelernt“, skizziert König, die es aus privaten Gründen nach Braunschweig zog. Ende 2012 hat sie sich in der Löwenstadt auf Jobsuche begeben. „Ich habe direkt beim BZV Medienhaus nach einer passenden Stelle geschaut, weil ich unbedingt beim führenden regionalen Verlag tätig werden wollte. Glücklicherweise war zu dieser Zeit die Position „Online Sales Consultant“ ausgeschrieben und die passte haargenau auf mein Profil. Darüber hinaus habe ich schnell gemerkt, dass es nicht nur fachlich, sondern auch menschlich passt, dass die Chemie stimmt. Das ist ein schönes Gefühl.“ Der Onlinebereich sei damals noch klein gewesen. Insbesondere im Anzeigenverkauf galt die Tageszeitung weiterhin als das wichtigste Medium. Dennoch habe das Unternehmen da schon vor der Aufgabe gestanden, die Online-Portale zu stärken und neue Erlösquellen zu erschließen. Das 2013 noch recht kleine Team baute neben den Onlineseiten der Nachrichtenportale in rasendem Tempo die 38er-Marken auf und gelangte mit ihnen zügig zu einer hohen digitalen Reichweite mit attraktiven Zielgruppen. „Damit konnten wir auch unsere Anzeigenkunden für Onlinewerbung begeistern. Mit den neuen Produkten ist dann auch unser Team zügig gewachsen. Da ich von Anfang an viel Verantwortung übernommen habe, wurde ich 2014 zum „Head of Digital Sales Consulting“ und leite heute ein Team von derzeit vier Personen“, erzählt Antje König, die vor einigen Monaten aus ihrer einjährigen Elternzeit in den Job zurückgekehrt ist, und nun als Teilzeitmama 30 Stunden pro Woche arbeitet. „Das ist natürlich schon eine Herausforderung, weil die Erwartung an meine Leistung ja uneingeschränkt weiterbesteht. Nichtsdestotrotz finde ich es aber toll, dass ich Beruf und Familie hier so gut vereinbaren kann. Es war immer mein Wunsch, nach meiner Elternzeit in meine alte Position zurückzukehren und ich bin sehr froh, dass das BZV Medienhaus diese Möglichkeit für mich bereitgehalten hat.“

Raum für Kreativität und optimale Arbeitsbedingungen im Herzen der Stadt

Dass das traditionsreiche Unternehmen dem Aspekt der Work-Life-Balance einen hohen Stellenwert einräumt, ist für sich genommen schon ein großes Plus. Die Grundlage für optimale Arbeitsbedingungen im Medienhaus bilden helle, lichtdurchflutete Räume, einladende Besprechungsinseln, ein top modernes Konferenzcenter und kommunikative Großraumbüros. Last, but not least ist die Lage ist so zentral, dass eigentlich kein Weg an der Adresse Hintern Brüdern 23 vorbeiführt. Für potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schon gar nicht. Die Anforderungen in den verschiedenen Bereichen sind durchaus sehr unterschiedlich. Für den Onlinebereich und die IT werden natürlich Talente gesucht, die sich mit neuen digitalen Technologien auskennen und starke Projektmanagementskills haben. Einen letzten Tipp hat Antje König für die Medienmacher von morgen: „Grundsätzlich sollte man neugierig auf Neues sein, Veränderung als Chance sehen und bereit sein, seinen Beitrag für die Zukunft des Unternehmens zu leisten.“

Text: André Pause
Artikelbild: BZV Medienhaus GmbH

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *