Was war dein Lieblings-Sommermoment?

Auf den letzten Metern gibt der Sommer 2016 noch mal ordentlich Gas, läuft mit Temperaturen über 30 Grad Celsius sogar richtig heiß. Gewissermaßen ein hitziger Endspurt nach verhaltenem Start und viel Licht und Schatten im Mittelteil. Klar, auch in Braunschweig gehört zu einem gelungenen Sommer das entsprechende Wetter – aber nicht nur. Zahlreiche Veranstaltungen haben in den letzten zwei Monaten für eine abwechslungsreiche Urlaubs- und Ferienzeit in der Stadt gesorgt: vom Lichtparcours bis zum Burgplatz Open Air, vom Braunschweiger Nachtlauf bis zum Musikfestival am Raffteichbad. Diese Highlights haben auch im wechselhaften Sommer 2016 für bleibende Eindrücke und unvergessliche Augenblicke gesorgt. Wir haben vier Braunschweigerinnen und Braunschweiger nach ihren ganz persönlichen Lieblings-Sommermomenten gefragt.

Sara Ibendahl (27), Lehrerin:

Sara Ibendahl verbringt den Sommer am liebsten auf der Oker. Foto: Jan Engelken

Sara Ibendahl verbringt den Sommer am liebsten auf der Oker. Foto: Jan Engelken

„Ich bin mit dem Schlauchboot an einem schönen Sommersonntag auf der Oker unterwegs gewesen. Wir waren zu viert und nach der Paddeltour haben wir ein Picknick gemacht. Es war eine unglaublich friedliche Stimmung auf dem Fluss und man denkt fast, man fährt durch einen Urwald – dabei fährt man auf der Oker. Man hat einfach eine völlig andere Perspektive auf die Stadt.“

Chris Rank (jung geblieben), Gastronom und DJ:

Chris Rank freut sich auf die großen Fußballturniere im Sommer. Foto: Jan Engelken

Chris Rank freut sich auf die großen Fußballturniere im Sommer. Foto: Jan Engelken

„Mein Lieblingsmoment war die Fußball-Europameisterschaft 2016 – auch wenn Deutschland ausgeschieden ist. Ich habe die Spiele mit Freunden und Gästen hier im Café verfolgt, wir haben die EM auf Leinwand übertragen. Seit dem legendären WM-Endspiel 1982 verpasse ich keine Europa- oder Weltmeisterschaft mehr. Das Finale habe ich zusammen mit meinem Vater geschaut. Ich durfte damals mit in seine Stammkneipe, ein unvergessliches Erlebnis.“

Serge Roon (72), Antiquar und Schriftsteller:

Autor Serge Roon verbringt den Sommer am liebsten vor seinem Antiquariat im Handelsweg. Foto: Jan Engelken

Autor Serge Roon verbringt den Sommer am liebsten vor seinem Antiquariat im Handelsweg. Foto: Jan Engelken

„Jetzt hier, dieser Abend, der Himmel, Freunde. Nichts geschieht, nur das kleine Gemurmel des Lebens. Wir warten, alles ist gut … es scheint so, als sei „Frieden“ – zumindest in diesem Moment ist die Welt hier bei sich tatsächlich still.“

Roberta Bergmann (36), Buchautorin, Illustratorin und Galeristin:

Roberta Bergmann hält stolz ihr neues Buch in den Händen. Foto: Jan Engelken

Roberta Bergmann hält stolz ihr neues Buch in den Händen. Foto: Jan Engelken

„Ich habe gerade mein neues Buch als Vorabexemplar erhalten – das ist mein schönster Sommermoment in diesem Jahr. Es ist ein klasse Gefühl, wenn man das eigene Werk nach zwei Jahren Arbeit in den Händen halten kann. Es ist zwar nicht mein erstes Buch, aber dieser Augenblick ist immer wieder etwas ganz Besonderes.“

Interviews: Jan Engelken

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *