„Ein enormes Spektrum an beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten“

Vor kurzem haben wir über Tim Hondke berichtet. Der 21-Jährige macht bei Volkswagen Financial Services ein duales Studium zum Fachinformatiker und freut sich dank Übernahmegarantie auf seine berufliche Zukunft. Doch wie sieht der Alltag bei Europas größtem automobilen Finanzdienstleister wirklich aus? Vor genau zehn Jahren begann auch Stefan Schossland hier seine Ausbildung zum IT-Spezialisten. Inzwischen erleichtert die von ihm und seinem Team entwickelte Software vielen Sachbearbeitern die tägliche Arbeit und entscheidet deutschlandweit in Autohäusern maßgeblich darüber, ob und wie ein Finanzierungsgeschäft mit der Volkswagen Bank zustande kommt.

Schon zu Schulzeiten interessierte sich Stefan Schossland aus Vechelde für Informatik und digitale Themen, und so machte er sich nach der Fachhochschulreife auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker. „Wichtig war mir, die volle Bandbreite der IT-Bereiche kennenzulernen und somit ist für mich nur ein großes Haus in Frage gekommen“, erklärt der heute 28-Jährige. So fiel seine Wahl auf die Volkswagen Financial Services AG in Braunschweig. „Während des Bewerbungsgesprächs wurde mir nahegelegt, meine Ausbildung  im Rahmen eines dualen Studiums zu absolvieren. Das hat sich für mich im Nachhinein als ein Sechser im Lotto herausgestellt.“

Wie heute bei Tim Hondke gliederte sich auch seine Ausbildung in ein theoretisches Studium an der Universität und Praxis im Unternehmen. „Der Einstieg war super und die Kollegen sehr nett. Vom Arbeitspensum her war es zwar anspruchsvoll, aber nicht so stressig, wie einem dualen Studium oft nachgesagt wird“, erinnert sich Schossland an die Jahre 2007 bis 2010. „Besonders gefallen hat mir auch das Networking im Unternehmen. Diese Kontakte sind mir bis heute von Nutzen.“ Und dank Übernahmegarantie konnte er sich schon vor dem Bachelor aussuchen, in welchem Bereich er anschließend arbeiten möchte.

Die Wahl erleichterte ihm ein Kollege aus dem Vertragsmanagement für Finanzierungen. „Er hat mir das Thema sehr spannend verkauft – aber genauso spannend, wie es tatsächlich ist“, erzählt Schossland. Im Kern geht es dabei um die digitale Unterstützung der Finanzierungsgeschäfte: das Anlegen und die Validierung von Kunden- und Geschäftsdaten, Bonitätsprüfungen und vieles mehr, also die IT-seitige Unterstützung der betriebswirtschaftlichen Prozesse. Dazu gehört auch die Pflege und Weiterentwicklung des Systems sowie die Bereitstellung von architekturellen Frameworks für andere Applikationen im Unternehmen. Das war bis 2013. Seitdem hat Schossland weitere Projekte hospitiert und sich in Richtung Software-Architektur und Projektmanagement spezialisiert.

Inzwischen ist er Teamleiter in der Wartung und Weiterentwicklung der Finanzierungsankaufsysteme: „Ich betreue die Systeme, die zwischen den Autohäusern und unseren Büchern hinsichtlich produkttechnischer Weiterentwicklungen und neuer gesetzlicher Anforderungen stehen“, erklärt er. „Wenn sich z.B. gesetzliche Anforderungen, wie mit Kundendaten umzugehen ist, ändern, muss das auch in unserem IT-System berücksichtigt werden.“ Sein Team umfasst vier interne und vier externe Mitarbeiter, zwei Studenten sowie eine wechselnde Zahl von Auszubildenden. Arbeitsplanung, Kapazitätssteuerung und Mitarbeiterführung gehören also zu seinem täglichen Know-how.

„Am meisten begeistert mich, dass man in den unterschiedlichsten Bereichen kreativ sein kann“, schwärmt Schossland. „Meinen Alltag prägt eine Kombination aus Planung und Kommunikation einerseits und viel Technik und den immer neuen Möglichkeiten der Digitalisierung andererseits. Das ist sehr spannend.“ Diese Vielfalt mache Volkswagen Financial Services gerade für IT-Spezialisten zu einem besonders attraktiven Arbeitgeber: „Wir bieten ein sehr breites Feld an IT-Know-how. Das geht von Front-End-Entwicklung, Big Data und Business Warehouse-Logik über SAP-Eigenentwicklung bis hin zu Projektmanagement. Hier gibt es für alle Themen Spezialisten und ein enormes Spektrum an beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten.“

Mehr zu diesen Möglichkeiten und aktuelle Stellenanzeigen unter www.vwfsag-karriere.de.