Eine Stadt für die ganze Familie

Experimentieren, Entdecken, Staunen und Spielen – Das große Freizeitangebot für Familien und Kinder lässt garantiert keine Langeweile aufkommen. Als Zentrum der forschungsstärksten Region Europas und zugleich traditionsreiche Kulturstadt mit pulsierendem Großstadtleben inmitten von ganz viel Grün bietet Braunschweig viele Möglichkeiten für eine aktive Freizeitgestaltung – sowohl für klein als auch groß.

Spaß am Lernen und Forschen

Braunschweig wäre nicht Stadt der Wissenschaft, wenn hier nicht auch das Lernen und Erforschen Spaß machen würde. Und so widmet sich eine Vielzahl an Einrichtungen der kindgerechten Wissensvermittlung für die ganze Familie. Das Staatliche Naturhistorische Museum ist mit über 250 Jahren das älteste Naturkundemuseum Deutschlands. Von Experimentierkursen über Kostümführungen bis hin zu außergewöhnlichen Aktionstagen, vom fossilen Saurier bis zum frisch geschlüpften Osterküken: Modernste museumspädagogische Freizeit- und Unterrichtsangebote machen die naturkundliche Wissensvermittlung zum spannenden Erlebnis.

Nicht minder abwechslungsreich geht es im Kindermuseum des Braunschweigischen Landesmuseums zu. In acht Themenräumen können Kinder in die Welt der Erfinder und Entdecker des 16. Jahrhunderts abtauchen. So lässt sich auf einem Kletter-Holzschiff nach den Sternen navigieren, mit Gutenbergs Technik eigene Texte drucken oder abenteuerlustig in eine echte Ritterrüstung schlüpfen.

Wissenschaft zum Anfassen

Fütterungszeit im Streichelzoo. Foto: BSM/Thomas Ammerpohl

Der Braunschweiger Zoo „Arche Noah“ ist seit über 40 Jahren eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien in der Region. Inzwischen beheimatet er 54 Tierarten, vom possierlichen Waschbären bis zum imposanten sibirischen Tiger, der größten Raubkatze der Welt. Und das Beste: Viele der freundlichen Genossen aus dem Tierreich dürfen sogar angefasst und gefüttert werden.

Die stillere Seite der Natur kann man hingegen im Botanischen Garten aus nächster Nähe erleben. Die Forschungseinrichtung der Technischen Universität Braunschweig ist täglich für Besucher geöffnet und eine exotische Oase inmitten der Stadt – zur anschaulichen Wissensvermittlung auf einer der vielen kostenlosen Themenführungen oder einfach nur zum entspannten Familienpicknick.

Bei all der spielerischen Wissensvermittlung soll in der Löwenstadt aber auch der reine Spaß nicht zu kurz kommen. Und so gibt es neben den mehr als 100 Spielplätzen im Stadtgebiet auch drei große Abenteuer- und Aktivspielplätze mit pädagogischem Fachpersonal und einem breiten Spektrum an Betreuungsangeboten und Aktivitäten, wie beispielsweise den Abenteuerspielplatz Melverode oder den Aktivspielplatz Gliesmarode.

Kultur für die Kleinsten

All der praktischen Wissensvermittlung steht für den Nachwuchs in Braunschweig aber auch die Kultur in nichts nach. Eine Vielzahl kultureller Einrichtungen widmet sich erfolgreich der pädagogisch wertvollen Unterhaltung für Kinder und Jugendliche. So beheimatet die Löwenstadt mit dem Theater Fadenschein eines der renommiertesten Figurentheater der Bundesrepublik. Seit mehr als 30 Jahren wechseln sich hier in jeder Spielzeit liebevolle Eigenproduktionen mit hochkarätigen Gastspielen ab. Außergewöhnliche Events wie „Pizza & Theater“ in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Restaurant oder sommerliche Freiluftspiele im nahegelegenen Botanischen Garten machen das Figurentheater zu einem absoluten Familien-Highlight, nicht nur an Kindergeburtstagen.

Auch das Staatstheater Braunschweig unterhält, als eines der ältesten öffentlichen Spartentheater Deutschlands, für Kinder und Jugendliche bereits seit 35 Jahren eine eigene Sparte. Das Junge Staatstheater widmet sich gezielt den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen und bietet neben Schauspiel auch Tanz, Musiktheater und Konzerte.

Für Seepferdchen und Freischwimmer

Ein Herbstwochenende im Spaßbad oder ein Sommernachmittag am See werden als Familienaktivität sicher nie aus der Mode kommen. In Braunschweig haben junge und natürlich auch ältere Wasserratten daher gleich die Wahl zwischen einer Vielzahl von Badeseen sowie Schwimm- und Spaßbädern. Das Kennel-Bad ist ein Naturbad inmitten einer ausgedehnten Parkanlage im Herzen Braunschweigs. Dank seines Sandstrandes kann der Nachwuchs hier buddeln und Burgen bauen wie im Urlaub. Mini-Golf, Beach-Volleyball und ein großer Spielplatz runden den Badespaß ab. Und in der kalten Jahreszeit locken moderne Schwimmhallen und Spaßbäder wie der BürgerBadePark, das Bad Gliesmarode oder die Wasserwelt mit angenehmen Wassertemperaturen, Riesenrutschen und Massagedüsen zu Badespaß und Wellness für die ganze Familie.

Kinderfreundlich auch bei Kaffee und Kuchen

Die Innenstadt bietet viele Gelegenheiten für eine leckere Abkühlung. Foto: Braunschweig
Stadtmarketing GmbH
/ Sascha Gramann

Noch viel wichtiger ist Familienfreundlichkeit natürlich im Alltag. Und so haben sich inzwischen zahlreiche Gastronomen auf die Fahnen geschrieben, auch Eltern in Begleitung kleiner Kinder den Aufenthalt möglichst praktisch und bequem zu gestalten. Das Café Makery im beschaulichen Magniviertel mitten in der Innenstadt ist nur eines von vielen Beispielen: Das junge Szene-Café bietet nicht nur köstliche hausgemachte vegane Getränke und Snacks aus meist regionalen Zutaten, sondern auch jede Menge Spielzeug, Babysitze und einen Wickeltisch. Hier erhalten Eltern und Kinder garantiert keine bösen Blicke, wenn es mal etwas lauter zur Sache geht.

Und auch der Braunschweiger Einzelhandel engagiert sich im Rahmen einer Initiative des City-Service für noch mehr Familienfreundlichkeit. Weitere Informationen sowie eine Auflistung von Geschäften mit Wickelräumen, Kinderspielräumen und vieles mehr finden Sie hier.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der vielen Angebote für Familien mit Kindern in der Löwenstadt. Eine umfangreiche Darstellung aller kinder- und familienfreundlichen Angebote bietet im praktischen Taschenformat der Kinderstadtplan. Damit wird es auch den Kleinen garantiert nie langweilig in Braunschweig!

 

Text: Stephen Dietl

Titelbild: Experimente im Naturhistorischen Museum, Braunschweig Stadtmarketing GmbH / okerland-archiv